Automesse Ried

Oldtimer-Schau

Halle 12

Die Sonderschau des Nostalgie-Fahrzeuge-Club Ried hat ihren festen Platz bei der Automesse Ried und gilt als beliebter Publikumsmagnet. Die Halle 12 steht dabei im Zeichen der guten alten Zeiten und gibt einen Einblick in die faszinierende Geschichte der individuellen Mobilität unter dem Motto „Farbenspiel“.

In der heutigen Automobilindustrie dominieren schlichte Farben wie Weiß, Silber und Schwarz. Im Gegensatz dazu stehen Oldtimer, bei denen farbenfrohe, auffällige Lackierungen dem Zeitgeist entsprachen.

Zu der Frage, warum Oldtimer auf einer Neuwagenmesse präsentiert werden: Um zu zeigen, wo die Wurzeln der heutigen Automobilindustrie sind und welche technischen Meisterleistungen in dieser kurzen Zeit vom ersten Zündfunken bis heute vollbracht wurden. Kurz: In Erinnerung zu rufen, was aus dem Pioniergeist der Herren Otto und Diesel entstanden ist“.

Josef Erlachner, Präsident des Nostalgie Fahrzeug Clubs Ried

Diese bunte Vielfalt, ein „Farbenspiel“, präsentiert der Nostalgie-Fahrzeuge-Club Ried und zeigt dabei beeindruckende Modelle der guten alten Zeit u.a. Steyr 220 im Wert von € 100.000,-- (Baujahr 1938), Mercedes 190 SL (Baujahr 1960) oder der VW Bulli (1961).