Automesse Ried

E-Mobilität

Alternative Antriebsformen

Neben klassischen Benzin- und Dieselfahrzeugen werden auch E- und Hybrid-Autos präsentiert. Alternative Antriebe gewannen auch 2018 weiter an Bedeutung.

Fahrzeuge mit alternativen Antriebsformen auf der AUTOMESSE 2019

  • BMW i3 (Elektro)
  • Honda CR-V Hybrid (Hybrid)
  • Hyundai Kona (Elektro)
  • Jaguar I-Pace (Elektro)
  • KIA  E-Niro (Elektro)
  • Range Rover Autobiography PlugIn Hybrid (Hybrid)
  • Renault ZOE (Elektro)
  • Smart EQ (Elektro)
  • Suzuki Baleno Shadowline (Hybrid)
  • Toyota RAV4 (Hybrid)

(Laut Ausstellerangaben. Stand 17.1.2019)

Energie AG (Halle 19)

Am Stand der Energie AG (Halle 19) erhalten Besucher Informationen und kompetente Beratung zu alternativen Antrieben, Förderungen, Tankstellennetz, Fragen zur Technik als auch zu den angebotenen Ladestationen.

EMC (Halle 14)

Der ElektroMobilitätsClub (EMC) ist Österreichs größte eMobile Plattform, welche E-Mobilisten, Betriebe, Institutionen sowie Ladestromanbieter vereint und somit der Elektromobilität in Österreich zum Durchbruch verhilft. 

Kostenloser E-Ladepark (Freigelände)

Auch 2019 stehen wieder kostenlose E-Ladestationen der Firma PC Electric aus St. Martin i.I. am Messeparkplatz zur Verfügung. Die PCE Ladestation WALLBOX GLB für das Elektroauto wurde speziell für den Einsatz im privaten und halböffentlichen Bereich entwickelt. Durch das innovative Lastmanagementsystem kann der Ladestrom an die verfügbare Energie angepasst und die Ladevorgänge in Abhängigkeit vom Hausanschluss und der restlichen Verbraucher gesteuert werden.